Die Busflotte der VLDW

Modern, komfortabel, umweltfreundlich & sicher unterwegs

156 Linienbusse, u.a. Gelenkbusse ,15m Linienbusse (3 Achser) und Midibusse, sind f√ľr die VLDW auf den Ausschreibungslinien auf dem Gebiet von insgesamt 20 St√§dten und Gemeinden des Lahn-Dill-Kreises und  18 Kommunen im Landkreis Limburg-Weilburg im Einsatz. Bei Betriebsaufnahme nach erfolgter Ausschreibung werden fast ausschlie√ülich Neufahrzeuge eingesetzt. Die VLDW ist damit Auftraggeber mit einer sehr jungen Busflotte (Durchschnittsalter der Fahrzeuge max. 5 Jahre). Das H√∂chstsalter einiger weniger Busse auf den Ausschreibungslinien betr√§gt maximal 8 Jahre bzw. bei Gelenkbussen 12 Jahre.

Alle im Linienverkehr im Einsatz fahrenden Busse im Verkehrsgebiet des Lahn-Dill-Kreises sind mit Niederflurtechnik ausger√ľstet bzw. es kommen Fahrzeuge mit der Low-Entry-Variante zum Einsatz. Durch die Niederflurtechnik (teilweise ‚ÄěKneeling‚Äú, Neigetechnik) ist das Ein- und Aussteigen selbst f√ľr mobilit√§tseingeschr√§nkte Menschen, mit Kinderwagen oder kleinen Kindern kein Hindernislauf. Im Verkehrsgebiet des Landkreises Limburg-Weilburg kommen auch √úberlandlienenbusse zum Einsatz, die √ľber eine Einstiegshilfe f√ľr mobilit√§tseingeschr√§nkte Personen Verf√ľgen. Im Stadtverkehr Herborn werden neu auch Midifahrzeuge mit elektrischen Rampen eingesetzt.

Alle Fahrzeuge sind mit akustischen Haltestellenansagen und ausreichend Haltewunschtasten ausgestattet. Zum gr√∂√üten Teil sind die Fahrzeuge mit Klimaanlagen ausger√ľstet, die das neue Komfortpaket abrunden, sowie Video√ľberwachung und automatische Z√§hlsysteme. 

Durch Einsatz von Fahrzeugen mit h√∂chstem Umweltstandard leistet die Busflotte ihren Beitrag zum Umweltschutz. Der Schadstoffaussto√ü wurde verringert, nicht nur an Kohlendioxid, denn Standard bei den Neufahrzeugen ist die Euro 5 bzw. Euro 6 Norm. Der Bus als √∂ffentliches Personennahverkehrsmittel ist somit umweltfreundlich, modern, komfortabel und flexibel. 

Wie im Flugzeug sitzt der Buspilot an seinem High-Tech-Arbeitsplatz, umgeben von einem Instrumentarium, das hilft, Zeit- und Kosten sparend zu agieren. Denn auch in punkto Sicherheit ist der Bus als Verkehrsmittel unschlagbar. Laut Unfallstatistik ist das Risiko eines t√∂dlichen Unfalls beim Bus 14-mal niedriger als beim Flugzeug und sogar 37-mal geringer als beim Auto! 

Dieser Sicherheitsbonus kommt nicht von ungef√§hr. Alle Busse, die f√ľr die VLDW auf den Ausschreibungslinien fahren, sind in Punkto Umweltschutz, Technik und Sicherheit stets auf der H√∂he der Zeit.

Fahrplanauskunft
RMV-Logo







Blinden- und sehbehinderten-
gerechte Fahrplan-
auskunft

 

Unser Servicepaket

Für Ihre Anfragen,
Anregungen und Kritik
gibt es unser Serviceportal.

Unser Servicepaket

 

 
Seitenanfang | Drucken | Impressum | Datenschutz | Startseite | Login